Neue PSA EU-Verordnung

Die neue PSA-Richtlinie wird am 21. April 2019 endgültig in Kraft treten. Die vorige Verordnung wurde mehr als 20 Jahre her veröffentlicht und musste an die aktuellen Technologien, Produktionsprozesse und Arbeitsbedingungen angepasst werden. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, daβ jedes Unternehmen in der PSA-Industrie – sowohl Hersteller als auch Händler – diese PSA-Verordnung einhalten muss, da sie obligatorisch ist.

Ab dem 21. April 2019 haben bestehende Zertifizierungen keine Gültigkeit mehr, und alle Produkte müssen nach den neuen Vorschriften zertifiziert werden. SIP Protection und Sioen, die Textilgruppe, zu der die Marke SIP Protection gehört, haben sich in der Übergangszeit darauf vorbereitet. Als Spezialisten und Marktführer im Bereich professioneller Schutzbekleidung haben wir uns über die Veränderungen informiert und haben wir uns für mehr als 2 Jahre auf die Auswirkungen auf unser Geschäft vorbereitet.

Dieses frühzeitige Engagement unsererseits hat sich gelohnt: wir haben uns von Anfang an auf diese Veränderungen vorbereitet und konnten so die großen Auswirkungen der neuen Verordnung auf uns und damit auch auf Ihr Geschäft und Ihre Kunden ausgleichen. Wir haben alle unsere Produkte nach den neuesten Spezifikationen getestet um sicherzustellen, daβ Sie sich um nichts kümmern müssen: die Produktqualität, die Sie von uns gewohnt sind, entspricht garantiert der neuen PSA-Verordnung (EU) 2016/425.

Weil Ihre Sicherheit unser Hauptanliegen ist.

Lesen Sie mehr über die Auswirkungen der neuen Vorschriften für Hersteller und für Händler.